Wertvoll LeMO Biografie, Biografie Pablo Picasso

Wertvoll LeMO Biografie, Biografie Pablo Picasso
Pablo Picasso Kurzer Lebenslauf - Wertvoll LeMO Biografie, Biografie Pablo Picasso - Vote & Rew Thomas

LeMO Biografie, Biografie Pablo Picasso - Künstlicher kubismus (1912-1916). Der synthetische kubismus basiert vollständig auf dem collagenansatz papier collé, der mit hilfe von picasso und braque praktiziert wird. Für collés aus papier wurden sie mit hilfe ihrer zuvor erstellten dreidimensionalen konstruktionen inspiriert, den papierskulpturen, die sie aus papier und pappe bauten, später aus stahlblech mit picasso. [83] sie bilden ebenso die grundlage aller nächsten hochschultechniken wie die aufgerüsteten hochschulen.

Der begriff blue duration in picassos gemälden unterstreicht das vorherrschende monochrome farbschema. Die prinzipien der blauen länge wurden in paris entwickelt. Das bild evocation - the funeral casagemas [bild 10] ist das hauptbild dieses kreativen segments. Es sollte das ende einer freundschaft und der beginn von etwas neuem sein. Tatsächlich sind werke wie the blue room [bild 11] und das berühmte selbstporträt [bild 12] von 1901 entstanden.

Nach dem verlust des lebens der schwester conchita, die im januar 1895 an diphtherie starb, zog die familie nach barcelona, ​​wo picasso im alter von 14 jahren mühelos die aufnahmeprüfung an der kunstakademie "la llotja" an nur einem tag ablegte - für seinen vater gab es einen job als trainer - er sollte also die ersten beiden lektionen überspringen. Ein jahr später richtete sein vater sein erstes atelier in der nähe seines elternhauses ein, das picasso mit seinem kumpel manuel pallarès, einem katalanischen maler, teilte. [7].

1944 wurde picasso mitglied der kommunistischen partei frankreichs. Die ernsthaftigkeit seines eintrags wurde bezweifelt, und er wurde angeklagt, dass seine farben und papiere eine bestimmte symbolik in seinen werken hatten, woraufhin er widersprach: "am effektivsten, weil ich die befriedigung habe, verstanden zu werden alltäglicher stil. " [48] ​​unter anderem eine behauptung, die die anschuldigung herbeigeführt hat, dass sein kommunismus oberflächlich ist und dass er jetzt nicht an die untrennbarkeit von kunst und politik glaubt. Zu seiner verteidigung schrieb er: "was denkst du ist ein künstler? Ein idiot, der augen hat, während er ein maler ist, einfachste ohren, wenn er musiker ist, sogar eine leier für alle schichten des herzens, wenn er ist ein dichter oder sogar muskeln, wenn er ein boxer ist, aber im gegenteil! Gleichzeitig ist er ein politisches wesen, das ständig in der aufmerksamkeit schädlicher, brennender oder fröhlicher weltereignisse und bürokratie lebt, die sich absolut in seinem eigenen bild befinden. ...] Nein, malerei wird nicht immer erfunden, um wohnungen zu verschönern, sondern ist eine waffe für den angriff und die verteidigung gegen den feind. "[48].

Das Könnte Dir Auch Gefallen...

Geben Sie in das Feld darunter ein und drücken Sie die Eingabetaste, um zur Suche zurückzukehren