Prämie Stadtaspekte -, Dritte Seite, Stadt

Prämie Stadtaspekte -, Dritte Seite, Stadt
Stadtaspekte Die Dritte Seite Der Stadt - Prämie Stadtaspekte -, Dritte Seite, Stadt - Vote & Rew Thomas

Stadtaspekte, Dritte Seite, Stadt - Michaela schmidt: schöpfungsverwaltungen und deren praktiken sind besonders aufregend, da sie normalerweise nebeneinander laufen und nicht erforscht werden. Als architekt werden sie möglicherweise zuerst mit der geschäftsleitung konfrontiert - im verlauf eines praktikums oder während sie abgeschlossen sind und in der realität bauen. Sicher ist man immer der meinung, dass der aufbau von regierungen staubige untersuchungsapparate sind. Ich habe mich gefragt: ist das eindeutig richtig?.

Michaela schmidt: wenn wir die zeit untersuchen, in der wir leben, gibt es viele urbane anspruchsvolle situationen. Stichworte sind gentrifizierung, die frage der bürgerbeteiligung an schöpfungsaufgaben, das flüchtlingsszenario und vor allem die wohnwünsche in den großen städten. Und dann fangen sie als beispiel in deutschland an, gesetzliche richtlinien zu lockern und regeln zu verstärken. Dort zeigt sich bereits der verwaltungsantrag, das management ist unglaublich wichtig und wir erkennen sehr wenig darüber. Die elektrizität und das gute urteilsvermögen der verwaltungsbewegung ist absolut ein schwarzes feld. Selbst politiker verstehen jetzt oft nicht, was ihre verwaltung tut, in der die angestellten jahrelang und jahrzehntelang ihr gadget betreiben, während politiker nach einer legislaturperiode oft ein anderer ort sind. Meine arbeit sollte die anerkennung des inhärenten gesunden menschenverstandes und der energie der verwaltungsarbeit fördern.

Michaela schmidt: die erteilung von baugenehmigungen ist eine zwingende aufgabe der bauverwaltungen. Es ist ein reines verbrechen, dass das management in wirklichkeit das ausführende organ der politik ist. Die geschäftsführung haftet für die einhaltung der bürokratischen und strafrechtlichen vorschriften der bauweise. Wenn man sich mit max weber ableitet, gibt es einen ganz wichtigen grundsatz: die gleiche behandlung aller fälle. Zu beginn meiner recherche glaubte ich: ok, die verwaltung ist in erster linie ein untersuchungsapparat. Sie geben etwas ein, das geprüft wird, dann einen stempel und dann kommt es noch einmal heraus. Es ist die alltägliche fotografie. Wenn sie ein vertieftes erscheinungsbild haben, haben sie verstanden, dass die administration viel mehr spielraum hat.

Michaela schmidt: zu beginn meiner bilder bat ich regisseure, architekten und raumplaner, die konstruktionsweise für mich festzulegen. Das ergebnis hat mich sehr beeindruckt: die skizzen sahen völlig einzigartig aus. Ich habe festgestellt, dass die methode, wie wir sie uns vorstellen, schritt eins, drei, vier und auf lange sicht die genehmigungsentscheidung ist. Die faustregel ist außergewöhnlich. Die faustregel ist nur die opportunity-bereiche. Jede bauanwendung wird auf außergewöhnliche weise erledigt, fast keine geht genau so linear. Aber es gibt normalerweise diese schleifen, vorhersagen und erinnerungen; und diese müssten für meinen teil legal legitimiert werden. Das management hat spielraum und diese machen erfahrung.

Das Könnte Dir Auch Gefallen...

Geben Sie in das Feld darunter ein und drücken Sie die Eingabetaste, um zur Suche zurückzukehren